Helmut Schäffenacker zum 100sten › verschoben


Die Ausstellung kann nicht zum geplanten Zeitpunkt stattfinden.

Einführung Dr. Martin Mäntele  HFG Archiv / Museum Ulm
Musik Monika Bothe  Akkordeon, Peter „Findus“ Schwaderer  Oboe, Englischhorn

Ein Querschnitt aus dem Leben und der Arbeit Helmut Schäffenackers dokumentiert die unbändige Lust am Gestalten – im eigenen künstlerischen Schaffen ebenso wie im kulturellen Leben „in Ulm und um Ulm herum“. Er hat in Hamburg und Stuttgart studiert und seitdem eine unglaubliche Anzahl von Werken erschaffen. Viele davon sind heute im Besitz von Sammlern, Museen und Kommunen. 1975 übernahm er den Vorsitz des Verbandes Bildender Künstler, Region Alb-Donau (heute BBK Ulm), den er wesentlich mitgestaltet hat. Sein Engagement für Künstler/innen hat ihm 1986 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland beschert. Diese Ausstellung gibt bekannte und neue Eindrücke seines schaffensreichen Künstlerlebens wider. geöffnet 09.07. – 01.08.2021