Ausstellungen / Termine

Rückschau I/2017

Kulturnacht 2017 › 16.09.

Samstag, 16. September 2017 ab 20 Uhr
Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm
Lisa Miller / Filme- und Künstlerkollektiv Landrauschen
Dieses Jahr hält das Filme- und Künstlerkollektiv Landrauschen Einzug ins Künstlerhaus. Das Filmteam gibt erste exklusive Einblicke in den gleichnamigen Spielfilm. Die schwäbische Heimatsatire feiert Ende 2017 Premiere. Die Crew und Schauspieler bieten ein Programm mit Kabarett, Musik, DJs und Videoprojektionen. Im Rahmen der multimedialen Ausstellung „THERE IS NO ALTERNATIVE“ von Regisseurin Lisa Miller, lässt sie die Besucher in die Virtuelle Realität eintauchen, um zusammen ein kollektives Kunstwerk in der virtuellen Unendlichkeit zu schaffen. Für Speis und Trank ist gesorgt.
im Rahmen der Kulturnacht Ulm /Neu-Ulm
19 Uhr Eröffnung Multimediainstallation Lisa Miller THERE IS NO ALTERNATIVE < link<


Lisa Miller › 16.09. - 08.10.2017

Lisa Miller THERE IS NO ALTERNATIVE
Multimediainstallation
Eröffnung Samstag, 16. September 2017 um 19:00 Uhr
im Rahmen der Kulturnacht Ulm /Neu-Ulm < link<

“It is easier to imagine the end of the world than the end of capitalism.” Die Multimediainstallation der Regisseurin und Videokünstlerin Lisa Miller konfrontiert uns mit den Strukturen und Symbolen einer vermeintlich alternativlosen kapitalistischen Realität. Sie entführt uns durch Slums und Machttürme direkt in eine Alternativrealität die unsere Zukunft maßgeblich beeinfussen wird: die Virtual Reality. Eine dystopische Reise in ein ersehntes Nirgendwo. Lisa Miller, aufgewachsen in Weißenhorn, schloss ihr Studium in London ab und lebt und arbeitet derzeit in Ulm und Leipzig. geöffnet 17.09. - 08.10.2017

Davide Sgorlon › 01.10.2017 Konzert

Sonntag 01. Oktober 2017 um 19:30 Uhr Konzert
Davide Sgorlon Crossover
Davide Sgorlon hat Musik für verschiedene Stücke, Dokumentationen und Filme geschrieben und tritt damit auf Festivals in ganz Italien und Europa auf. Durch den filmische Aspekt in seiner Musik wird der Zuhörer musikalisch auf eine wunderbare innere Reise geschickt. Sgorlon ist ein echter Multi-Instrumentalist, der akustische und Bariton-Gitarren, Mandoline, Oud und Fretless Bass spielt. Der Gitarrist verwendet auch elektronische Effekte und innovative Techniken, um seine wunderschön konzipierten Kompositionen aufzuführen. Eintritt: 10 Euro, erm. 8 Euro

Klasse Blaschitz › 19.10. -12.11.2017

Eröffnung Donnerstag, 19. Oktober 2017 um 19:00 Uhr
Kunstakademie Stuttgart Klasse Blaschitz
„I Love It, I Don´t Care „
Zeichnungen, Entwürfe, Modelle, 3D-Drucke etc. Die Klasse Blaschitz der staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart fördert mit der Lehrveranstaltungsreihe „Grande Liberté“ die Bearbeitung freier Themenstellungen im Architekturstudium. BA-Studierende des 4. Semesters zeigen ihre Entwürfe, die unter dem Motto „I Love It, I Don´t Care“ im letzten Semester entstanden sind.

Inhaltlich reichen die Arbeiten von neuen Wohnkonzepten über BIG Data bis hin zu schwimmenden Städten. Gemeinsamer Kern der Arbeiten ist eine Auseinandersetzung mit der aktuellen Gesellschaft, der alles möglich ist, die keine Grenzen kennt und althergebrachtes in Frage stellt. So stürzen sich die Studenten in ihre ausgewählten Bereiche. Es wird gecuttert, gezeichnet, 3D gedruckt und vieles mehr. geöffnet 20.10. -12.11.2017

„Nachwehen“ › 10.11.+11.11. Theater

Theater „Nachwehen“ Büro-Thriller à la Hitchcock mit britisch-schwarzem Humor.
Freitag 10.11. und Samstag 11.11.2017 um 20 Uhr
Schauspiel von Mike Bartlett, Regie Eva Piringer, Schauspieler Andrea Karten, Yasmin Ott.
Emma ist neu in der Firma. Gleich am Anfang wird ihr von ihrer Managerin klar gemacht, dass Beziehungen innerhalb der Firma ein no-go sind und man bitte peinlichst genau berichte, wenn es zu einer romantischen oder sexuellen Tat, Tätigkeit oder Verhältnis mit einem anderen Angestellten, Vorgesetzten oder Geschäftsführer der Firma kommt. Privatsphäre, das war einmal in Emmas Leben. Als sich Emma in Darren, einen Kollegen, verliebt, muss sie sich folgenden Fragen stellen: Wie weit gehe ich, um erfolgreich zu sein? Will ich meine Beziehung für die Firma opfern? Was passiert mit dem gemeinsamen Kind? Eintritt: 15 Euro, erm. 12 Euro

Künstlermarkt › 24.-26.11.2017

Fr 24.11. 18 - 22 Uhr – Sa 25.11. 11 - 18 Uhr – So 26.11. 11 - 18 Uhr
Künstlermarkt im Ochsenhäuser Hof
Kleinplastik · „das kleine Format“ · Miniaturen und Postkarten – alles „handmade“
Mit Ausstellung, Musik und guter Unterhaltung präsentiert sich der Künstlermarkt des BBK Ulm im Ochsenhäuser Hof. Bei der Tombola locken Unikate der Künstler als Gewinne, fürs leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

Sepp Luible | Emil Kräß › 30.11. - 17.12.2017

Sepp Luible | Emil Kräß   „G´schnitta ond g´haua“
Holzschnitt Tuschezeichung Skulptur Objekt
Eröffnung Donnerstag, 30.11.2017 um 19 Uhr

Sepp Luibles Augenmerk galt dem Holzschnitt. Seine mehrfarbigen Holzschnitte stellen originäre Schöpfungen dar, die als fein ausbalancierte Geflechte aus Muster und Farbe faszinieren. Virtuos übertrug der Zeichner Sepp Luible seine Zeichenkunst ins Medium des Holzschnitts. Sepp Luible ist im Mai diesen Jahres überraschend gestorben – er hat sich sehr auf diese Ausstellung gefreut!
Neben dem höchsten Kirchturm der Welt meißelt Emil Kräß seit 31 Jahren als einer von fünfzehn Steinmetzen der Ulmer Münsterbauhütte. Fernab von seiner Arbeit hat der Bildhauer aus Holzschwang auch seinen ganz eigenen, künstlerischen Umgang mit Sand- und Kalkstein gefunden. Man darf gespannt sein auf seine raffiniert ausgetüftelten Skulpturen. geöffnet 01.12. - 17.12.2017

Neujahrsbrunch › 21. Januar 2018

Sonntag, 21. Januar 2018 um 11 Uhr
Ausstellungseröffnung und Brunch
Die erste Ausstellung im neuen Jahr eröffnen wir mit einem
„Prosit auf 2018 und auf die Kunst! „
Wie immer stoßen wir mit einem Glas Sekt oder Saft mit Euch – Freundinnen
und Freunde des Künstlerhauses, Freunde von Freunden, Liebhaber der bildenden Kunst, Kolleginnen und Kollegen – an. Es gibt Weißwurst, Brezeln und andere Leckereien.