Ausstellungen / Termine

VORSCHAU Sept -Dez 2018

Vorschau Herbst/Winter 2018 download

Olga Georgieva › 15.9. – 07.10.2018

Eröffnung Samstag, 15. September 2018 um 19 Uhr     (anschl. Kulturnacht 2018 20 Uhr livepainting)
„red thread around Ulm“ Olga Georgieva
Zeichnung, Objekt Olga Georgieva war in diesem Sommer auf Einladung des BBK Ulm
als 3. Ulmer Stadtzeichnerin in der Donaustraße 2 – der „guten Stube“ des Künstlerhauses
– zu Gast. In dieser Ausstellung zeigt sie ihre in Ulm entstandenen Zeichnungen, die
Ergebnisse ihres livepainting und weitere Arbeiten. geöffnet 16.9. – 07.10.2018

ab 20 Uhr nach der Ausstellungseröffnung Kulturnacht 2018
„I TAKE YOU !“ livepainting
Olga Georgieva zeichnet die Besucher/innen der Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm live vor Ort: Erste Silhouetten sind zu erkennen, Formen ihrer Gestalt, Details ihres Wesens, Muster ihrer Kleidung werden festgehalten. Begegnungen werden bebildert. Sich finden und wieder verlieren in ihrer Kunst. Am Anfang und am Ende stehen großformatige Zeichnungen. livepainting jeweils ca. 20:00, 21:00, 22:00 und 23:00 Uhr

Silke Knäpper › 05.10.2018 Buchvorstellung

Freitag, 05. Oktober 2018 um 19 Uhr Buchvorstellung und Lesung
 „Das Lieben der Anderen“ Silke Knäpper

Silke Knäpper, 1967 in Ulm geboren, legt mit „Das Lieben der Anderen“ ihren dritten Roman vor – einen veritablen Krimi rund um Helen, eine Frau im Dunkeln, eine heimliche Beobachterin. In einer Märznacht sieht sie eine Frau gegenüber vom Balkon stürzen. Bevor die Polizei eintrifft, sieht Helen noch einen Mann, der sich auf die Tote zubewegt, kurz innehält und davoneilt. Und Helen ist fest entschlossen, diesem Mann näher zu kommen. Damit bricht sie aus ihrem Leben, das „keine Höhen und Tiefen“ kennt, endgültig aus. Knäpper entwirft einen in dichter Sprache verfassten »Seelenkrimi« einer Stalkerin.
Zur Premierenlesung wird die Percussionistin Konstanze Ihle die literarische Spannung am Schlagwerk vertiefen. Eintritt 7 Euro. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt. In Kooperation mit „Aegis Literatur“ und dem „Literatursalon Donau“

Silvia Jung-Wiesenmayer › 19.10. – 11.11.2018

Eröffnung Donnerstag, 18. Oktober 2018 um 19 Uhr
„kunsTsToff“ Silvia Jung-Wiesenmayer

Fliesende Steine, gehärteter Stoff „… in diesem Spannungsbereich bewege
ich mich mit meiner Ausdruckskraft und meiner Experimentierfreude.
Mit dem Wort kunsTsToff möchte ich das wieder ausgrenzen, was sich
sprachlich eingegrenzt hat.“ geöffnet 19.10. – 11.11.2018

Prof. Dr. Harald C. Traue › 25.10.2018 | Vortrag

Donnerstag, 25. Oktober 2018 um 19 Uhr Vortrag
„Kann künstliche Intelligenz Kreativität und Emotionen?“ Prof. Dr. Harald C. Traue, Uni Ulm

Künstliche Intelligenz (KI) produziert Algorithmen (Programme, Apps, etc.) mit denen Menschen, Gedanken, Gefühle, Texte und Objekte erkannt, analysiert und expressiv in Kunstprodukte umgesetzt werden können. Ziel sind digitale Technologien, mit denen Computer Kommunikation verstehen, imitieren und selber gestalten können. Was bedeutet das für kreatives Handeln? Besteht die KI aus Werkzeugen und Mittel wie Pinsel und Farbe oder Meißel und Stein oder macht sich die KI das kreative Denken und Handeln zur Beute?
Prof. Dr. Harald C. Traue hat Kommunikationswissenschaften und Informatik u.a. in Bremen beim Pionier der Computerkunst Frieder Nake studiert. Er lehrt seit 1987 als Professor Medizinische Psychologie an der Uni Ulm und forscht über Emotionen, Schmerz und Mensch-Maschine-Interaktion.

Künstlermarkt › Fr 23.- So 25.11.2018

Freitag 23.11.  17 - 22 Uhr  –  Samstag 24.11.  11 - 18 Uhr  –  Sonntag 27.11.  11 - 18 Uhr
Künstlermarkt im Ochsenhäuser Hof
Kleinplastik · „das kleine Format“ · Miniaturen und Postkarten – alles „handmade“
Kunst, Losverkauf und Tombola, salzige und süße Köstlichkeiten, kalte und heiße Getränke, schöne Gespräche

P R O G R A M M
Freitag Eröffnung des Künstlermarktes mit Musik
Samstag ab 12 Uhr gibt‘s Suppe und mehr
um 15 Uhr Kaffeehaus mit Musik
Sonntag 14 Uhr gute Musik von JAZZ Point
16 Uhr vergnügliche Auslosung der Tombola-Gewinner

Klaus Joas | Norbert Klaus › 29.11. – 16.12.2018

Eröffnung Donnerstag, 29. November 2018 um 19 Uhr
Klaus Joas | Norbert Klaus „GEGENSÄTZE ?“

Streng sind die Acrylglasarbeiten von Klaus Joas in ihrer Reduktion auf Form,Farbe und Linie. Sie sind keine Sekunde langweilig oder gar dogmatisch! Vielmehr stellt man erstaunt fest, dass sie sich trotz aller geometrischer Strenge über alle Maßen poetisch darstellen. Poetisch, licht, heiter und tiefgründig. Dr. A. Schmidt, Kunsthistorikerin
Norbert Klaus interessiert die sinnliche Präsenz ausgeprägter gestalterischer Gegensätze.
So können wir in Werkgruppen beobachten, wie sich weitere Gegensatzpaare bilden: amorphes Reisigmaterial gegen solides Holzvolumen, statische und dynamische, ruhende und schwebende Stellungen im Raum, virtuelle und visuelle, haptische und farbige Oberflächen.
Prof. Klaus Bodemeyer geöffnet 30.11. – 16.12.2018

Neujahrsbrunch ’19 + Vernissage › 20.01.2019

Sonntag, 20. Januar 2019 um 11 Uhr Ausstellungseröffnung
Sam Szembek  Zeichnung
und ab 12 Uhr
ein Prosit auf die Kunst Neujahrs-Brunch
wie immer in guter Gesellschaft mit Freunden, Bekannten,
Liebhabern der bildenden Kunst, Kolleginnen und Kollegen.
Es gibt Herzhaftes, Süßes, Heißes und Kaltes.