Ausstellungen / Veranstaltungen

Das Künstlerhaus Ulm bleibt bis voraussichtlich 21. April 2020 geschlossen.
Virtueller Rundgang durch die Ausstellung von Damien Cadio unter www.kuenstlerhaus-ulm.de

In virusfreien Zeiten geöffnet Do + Fr 14 – 18 Uhr | Sa + So 11 – 16 Uhr

Die Künstlerinnen und Künstler
vom BBK Ulm bleiben dran!
Mit aktuellen Werken aus dem (home)atelier


.

Stefan Winkler "Verborgene Anwehsenheit", 30x40cm, Acryl auf Leinwand, 2020Stefan Winkler „Verborgene Anwehsenheit“, 30x40cm, Acryl auf Leinwand, 2020
Manfred Ohnesorge, "heitergehtsweiter"Manfred Ohnesorge, „heitergehtsweiter“
Dorothee Herrmann, "die Verschiebung der Informationsdichte", Diptychon, 2020, Strickarbeit auf PapierDorothee Herrmann, „die Verschiebung der Informationsdichte“, Diptychon, 2020, Strickarbeit auf Papier
Jürgen Cornelius Ernst, "3 Eier" Betonguss mit Schlagmetall, bzw. Messingstab, ca. HühnereigrößeJürgen Cornelius Ernst, „3 Eier“ Betonguss mit Schlagmetall, bzw. Messingstab, ca. Hühnereigröße
Reiner Schlecker "Selbstportrait mit Waschmaschinentrommel im Erdstall einem sogenannten Schrazelloch“Reiner Schlecker „Selbstportrait mit Waschmaschinentrommel im Erdstall einem sogenannten Schrazelloch“
Elke Traue, Göttin Ardhanareeswara (steht im Hinduismus für männliche und weibliche Energie)Elke Traue, Göttin Ardhanareeswara (steht im Hinduismus für männliche und weibliche Energie)
Wolfgang Steiner, Collagen aus dem home officeWolfgang Steiner, Collagen aus dem home office
Lydiane Lutz, „Schwesternzeit", Acryl auf Leinwand, 80 x 100 cm, März 2020Lydiane Lutz, „Schwesternzeit“, Acryl auf Leinwand, 80 x 100 cm, März 2020
"Ausgangssperre", Andrea Jakob„Ausgangssperre“, Andrea Jakob
Dorothea Grathwohl, ,"lonely head 1", Bleistift und Aquarell auf KartonDorothea Grathwohl, ,“lonely head 1″, Bleistift und Aquarell auf Karton
"Eingefrorene Gesellschaft", Isabel Fuchs, gemalt gestrickt gehaekelt, Acryl auf Lein, 60x80„Eingefrorene Gesellschaft“, Isabel Fuchs, gemalt gestrickt gehaekelt, Acryl auf Lein, 60×80
Christiane Wehner-Suchanek, "Solveig mit Solveig"Christiane Wehner-Suchanek, „Solveig mit Solveig“
„The Flag“, Reinhard Köhler, Bettuch, grünes und blaues OP-Tuch aus dem Krankenhaus„The Flag“, Reinhard Köhler, Bettuch, grünes und blaues OP-Tuch aus dem Krankenhaus
dr.hasenbaerdr.hasenbaer
"shavua tov / eine gute Woche", Marlis Glaser„shavua tov / eine gute Woche“, Marlis Glaser
"Berblinger on tour 2020", Gudrun Ohnesorge„Berblinger on tour 2020“, Gudrun Ohnesorge
Myrah Adams, "Kontaktsperre" Bleistift und Buntstift auf Karton, 70x50 cmMyrah Adams, „Kontaktsperre“ Bleistift und Buntstift auf Karton, 70×50 cm
"zuhausebleiben", Reiner Schlecker„zuhausebleiben“, Reiner Schlecker

.

Homemade Mountains“ Malerei, Zeichnung

.

Rundgang durch die Ausstellung
rechts
Fotos: Guido Gerlach

.

Laudatio von
Marco Hompes M.A.,
Leiter Museum Villa Rot
zum Nachlesen:

.

.

.

.

Die von unerwarteten Szenerien geprägte Malerei Damien Cadios eröffnet konkrete Räume. Mit großer Präzision malt der Künstler, als gälte es, eine Kinderhütte, ein Theater oder einen Friedhof mit Bildern einzurichten. Seine Malerei definiert demzufolge Gegenstandspunkte, die weder erkennbar noch unzweifelhaft ortbar sind, in denen sich Lebewesen, Landschaften und Objekte am Rande des Menschlichen oder Animalischen offenbaren. Aus ihren Motiven – die den Bilderfluten des Künstlers entnommen sind: Zeitungsfotos, mentale Bilder oder Erinnerungen an alltägliche Begegnungen – löst der Maler Bildausschnitte heraus, die jenen kritischen Punkt erreichen, an dem sie nicht länger unmittelbar verständlich sind und das Unfassbare offenbaren. Eric Corne „Wenn ich male, denke ich immer an eine Ente“. geöffnet 06.03. –  05.04.2020

Die Ausstellung muss leider abgesagt werden.
Linienscharen „Seiten | Räume“ Künstlerbücher & Zeichnung

„Linienscharen“ 2012 gegründet, ist eine in Stuttgart beheimatete Plattform, die Raum für Begegnung und Auseinandersetzung zu zeitgenössischer Zeichnung bietet. Mit den „Seiten | Räumen“ haben sich Linienscharen für ein anderes als das herkömmliche Ausstellungsformat entschieden: Künstler*innen präsentieren Künstlerbücher in einem mobilen Regal und Interessierte können in den Büchern blättern. Im Künstlerhaus Ulm wird diese kompakte Sammlung nun eingebettet in eine Ausstellung: Einige Buchprojekte werden herausgegriffen und zusammen mit weiteren zeichnerischen Arbeiten präsentiert, so dass ergänzende Aspekte einzelner Bücher oder gar die Weiterführung der künstlerischen Idee in nachfolgenden Arbeiten erkennbar werden. geöffnet 17.04. – 17.05.2020
Sonntag 17. Mai Internationaler Museumstag

members only 03
Eröffnung Donnerstag, 28. Mai 2020 um 19 Uhr
Freya Blösl  |  Rusanna Gazarjan  |  Andrea Jakob 
Miriam Saric  |  Wendelin Traub  |  Regine Schempp


Mitglieder des BBK Ulm stellen sich vor Eine Auswahl neuerer Mitglieder des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler Bezirksverband Ulm zeigt einen Auschnitt aus ihrem Schaffen.   geöffnet 29.05. – 27.06.2020

Eröffnung Donnerstag, 02. Juli 2020 um 19 Uhr
Claudia Borowsky

Die Künstlerin erschafft Geschöpfe. Ihre Figuren und embryonalen Wesen formen sich unter
ihren Händen von selbst, „sie tauchen auf“. Wenn sie Papier zu Gesichtern formt, weisen diese charakteristische Gesichtszüge auf, die Physiognomie von Männern oder Frauen, Älteren oder Jüngeren, aus verschiedenen Ethnien und mit verschiedenen Empfindungen. Die Freiburger Bildhauerin studiert zudem das Verhalten schwerer Betonmasse, die sie teils in sich selbst verdreht und teils mit dem dünnen Nylongewebe von Feinstrumpfhosen umhüllt, es ineinander verwindet und intuitiv formt. …   geöffnet 03.07. – 02.08.2020

Sonntag 10. Mai 2020 um 11 Uhr Frühschoppenlesung
Kai Wieland liest aus „Zeit der Wildschweine“ Urlesung!

Sein brandneuer Roman (Verlag Klett-Cotta) ist erst Ende Mai erhältlich und so freuen wir uns natürlich besonders auf die allererste Lesung aus „Zeit der Wildschweine“.
Eine unterhaltsame und hintersinnige, jedenfalls wie immer wunderbare Frühschoppenlesung.
Eintritt inkl. 1 Paar Weißwürste, Brezel und 1 Bier 12 Euro.

Samstag, 19. September um 19 Uhr  Vernissage
im Rahmen der Kulturnacht Ulm /Neu-Ulm
Daniela Bozzetto | Johannes Pfeiffer
Installationen

Die traumhaft schwebenden Installationen von Daniela Bozzetto verkörpern Materialität und Immaterialität. Sie fungieren als Schwelle zwischen Realität und Vision. Johannes Pfeiffer spürt Themen und Stimmungen eines Raumes auf, er greift auf das unbewusste Wissen des Raumes bzw. der Umgebung zu und setzt das Erfahrene in seine künstlerischen Sprache um.

ab 20 Uhr Kulturnacht Ulm /Neu-Ulm 2020
„Festa italiana“ gute Kunst, fetzige Musik und Köstlichkeiten direkt aus Italien: Barbera, Dolcetto, Chardonnay, Arneis, Käse aus dem Piemont, frische Salate, Antipasti vom Feinsten, Espresso, Grappa, Fernet Branca…

Nach der Vernissage Daniela Bozzetto | Johannes Pfeiffer Installationen
ab 20 Uhr
Kulturnacht Ulm /Neu-Ulm 2020
„Festa italiana“
gute Kunst, fetzige Musik und Köstlichkeiten direkt aus Italien: Barbera, Dolcetto, Chardonnay, Arneis, Käse aus dem Piemont, frische Salate, Antipasti vom Feinsten, Espresso, Grappa, Fernet Branca…

5. Ulmer Stadtzeichner zum Berblingerjahr
Juni/Juli 2020
Hans-Jörg Eder
Ulm feiert 2020 den Geburtstag von Albrecht Ludwig Berblinger. Der ebenso geniale wie
risikofreudige Erfinder ist vor 250 Jahren am 24. Juni 1770 geboren. Als „Schneider von Ulm“ ging er mit seinem gescheiterten Flugversuch im Jahr 1811 in die Geschichte ein.
Das Künstlerhaus Ulm hat mit Hans-Jörg Eder einen Künstler eingeladen, der mit Bleistift
und Pinsel seine Eindrücke von Ulm und den Aktivitäten zum Berblingerjubiläum festhält.
Eine visuelle Berichterstattung – knackig, direkt und ohne Filter!
 
Interessierte können ihn bei seinen unterhaltsamen Kunstspaziergängen in Ulm/Neu-Ulm begleiten, mitzeichnen oder ihn in der Donaustraße 2 – seinem temporären Atelier – besuchen.
Termine dafür ab Mai unter www.kuenstlerhaus-ulm.de und im Flyer.