Ausstellungen / Termine

Kulturnacht › 17. September 2016 › Eberl / Elgart

KULTURNACHT-EXTRA  Schlagzeug-Text-Dialog „Realitäten und Brüche“ x 3
BILL ELGART    Schlagzeug
UDO EBERL        Texte und Performance
Samstag, 17. September 2016 jeweils um 20.00 Uhr, 21 Uhr und 21 Uhr.
Bill Elgart, in Ulm lebende Schlagzeug-Legende zwischen Jazz und Theatermusik, und Udo Eberl, Autor und Fotograf, loten gemeinsam die Freiräume und Grenzbereiche an den Bruchstellen der Realität aus – mit improvisierten Wagnissen
und sensitiven Annäherungen im Kunstraum.

elgart

im Rahmen der Ausstellung
Udo Eberl
l Ulli Böhmelmann „Realitäten und Brüche“

Böhmelmann/Eberl › 17.09.2016

Ulli Böhmelmann l Udo EberlRealitäten und Brüche“
Eröffnung Samstag, 17. September 2016, 19.30 Uhr
im Rahmen der Kulturnacht Ulm /Neu-Ulm
Mit einer Einführung in die Ausstellung durch die Künstler
boehmelmann  eberl

Ulli Böhmelmanns Objekte erinnern an natürliche Strukturen oder Zellformen und wirken künstlich zugleich. Die Konzentration auf weiße und farblose Materialien erlaubt ein subtiles Licht- und Schattenspiel innerhalb der Objekte.
Die Fotografien von Udo Eberl erschließen sich erst auf den zweiten Blick. Ungewöhnliche Blickwinkel auf unsere Umgebung bilden scheinbar abstrakte Bildmotive, die sich bei genauerem Hinsehen als exakt fokussierte Details des Alltags entpuppen.
geöffnet 18.09. – 16.10.2016

KULTURNACHT-EXTRA
Samstag, 17. September 2016    20 Uhr, 21 Uhr und 22 Uhr
Schlagzeug-Text-Dialog „Realitäten und Brüche“ x 3
BILL ELGART    Schlagzeug
UDO EBERL        Texte und Performance
Bill Elgart, in Ulm lebende Schlagzeug-Legende zwischen Jazz und Theatermusik, und Udo Eberl, Autor und Fotograf, loten gemeinsam die Freiräume und Grenzbereiche an den Bruchstellen der Realität aus – mit improvisierten Wagnissen und sensitiven Annäherungen im Kunstraum.

Marianne Hollenstein › 03.11.2016

Marianne Hollenstein
ORFEO/1. Akt – Die dunklen Schatten“
Eröffnung Donnerstag, 03. November 2016 um 19 Uhr mit einer Tanzperformance

hollenst

Marianne Hollenstein, in Basel geboren, arbeitet als Künstlerin und Bühnenbildnerin weltweit. Ihre nächste große Arbeit führt sie nach Tel Aviv. „Meine Kunst führt Architektur, Skulptur, Malerei, Bewegung, Licht zusammen. Es entstehen  begehbare Raum-Bilder. Für die Installation ORFEO / 1.AKT  verwende ich leichte, hell bemalte Abdeckfolien, welche ich als sinnliches Material zu einem Kunst-Gebilde forme. Dieses Gebilde kommt von außen und wirkt bedrohlich.“  Der Titel der Installation nimmt Bezug auf die Oper „Orfeo und Eurydice“ von Ch.W.Gluck , die sich mit dem Unterbewusstsein als Schatten auseinandersetzt.    geöffnet 04.11. - 20.11.2016

Parallel dazu im Stadthaus Ulm
„ORFEO / 2. Akt – Die Dunklen Schatten“
Eröffnung Donnerstag, 17.11.2016

 

Künstlermarkt › 25-27.11.2016

Mit Kleinplastiken, dem „kleinen Format“, Zeichnungen, Malerei, Druck, Miniaturen, handmade-Postkarten
und Ausstellung präsentiert sich der Künstlermarkt im Künstlerhaus Ulm / Ochsenhäuser Hof.
Bei der Tombola locken Unikate der Künstler als Gewinne – Auslosung So 16 Uhr.
Fürs leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

 Fr 25.11.  18 - 22 Uhr
Sa 26.11. 11 - 18 Uhr
So 27.11. 11 - 18 Uhr

Myrah Adams I Wolfgang Steiner › 01.12.2016

Myrah Adams I Wolfgang Steiner
„Horizonte, verdeckt?“ Zeichnung, Malerei, Druckgraphik
Eröffnung Donnerstag, 01. Dezember 2016 um 19 Uhr

adams steiner

Weite, sich zum Horizont öffnende Landschaften bilden für die in der Region ansässigen Künstler Myrah Adams und Wolfgang Steiner den Rahmen für rätselhafte Szenen und fantastische Narrative. Dabei verbinden sich delikate Farbgebung und fantasievoller Detailreichtum mit symbolgeladener Tiefgründigkeit und unterschwelligem Humor.    geöffnet 2.12.- 18.12.2016

Carl Laemmle – ein Schwabe gründet Hollywood › 17.01.2016

„Carl Laemmle – ein Schwabe gründet Hollywood“
Eröffnung 17. Januar 2017
im Museum zur Geschichte von Christen und Juden in Laupheim
In Zusammenarbeit mit dem BBK Ulm veranstaltet das Museum zur Geschichte von Christen und Juden in Laupheim zum 150. Geburtstag des in Laupheim geborenen Hollywood-Pioniers Carl Laemmle die Ausstellung „Carl Laemmle – ein Schwabe gründet Hollywood“. Von einer Jury wurden 32 Künstler/innen ausgewählt, ihre Arbeit zu den Themen Film und Filmgeschichte, Carl Laemmle und seinem Wirken als deutsch-jüdischer Auswanderer im Kosmos Hollywoods zu präsentieren.
Weitere Infos auch unter museum-laupheim.de

new year‘s brunch ’17 › 29.01.2016

new year‘s brunch ‘17 – Sonntag, 29. Januar 2017 ab 11.00 Uhr (MEZ)
Internationales Fest für die zeitgenössische Skulptur in ganz Europa und im Künstlerhaus Ulm.
Wie jedes Jahr treffen sich Kunstfreund/innen und Kolleg/innen aus Ulm, um Ulm herum und Neu-Ulm zum Weißwurstfrühstück und guten Gesprächen über Kunst und die Welt.

prost